Vietnam-Notizen

Archive for Februar 2010

Gepresst in eine Nische

with one comment

„Lea, wie ist das?“, leite ich meine folgende Frage ein. „Wie geht es Dir nach so vielen Jahren in der Arbeitswelt?“ Kaum ausgesprochen bereue ich die Frage, die sich so banal anhört. Und doch treibt mich die Antwort um.

Lea, eine lebenslustige Dame mit der Unvoreingenommenheit eines Kindes. Eine tolle Frau, in ihrer Jugend weit gereist, seitdem folgt sie dem Diktat der Arbeit. Zumindest das hat sie mit der Mehrheit der Menschen gemein.

Sie mustert mich kurz, nimmt einen Schluck aus ihrem Kaffeebecher. „Jeder wird in eine Nische gepresst, in der man sich mit der Zeit wohl fühlt“, sagt Lea beiläufig. Ich bin irritiert. Die kleinen Rädchen in meinem Kopf scheinen ineinander verkeilt zu sein.

Ist das die Antwort?

Written by Fabian Schweyher

27. Februar 2010 at 10:37

Veröffentlicht in Off-Topic

Tagged with

Der Impf-Marathon beginnt

leave a comment »

Typhus, Tollwut, japanische Enzephalitis: Die Liste der Impfungen, mit denen mich der Reisearzt auf meinen Aufenthalt in Vietnam vorbereiten will, ist lang. So lang, dass ich mich fünf Mal behandeln lassen muss und jedes Mal zwei Spritzen in die Haut gestoßen bekomme.

Ich leiste keinen Widerstand gegen den Plan, schildert der Arzt doch eindringlich, was passieren könnte. Lähmungen und Hirnschäden müssen nicht sein, genauso wenig wie ein Leichensack um mich herum. Mir leuchtet ein, dass ich auf meiner Recherchereise möglicherweise stärker gefährdet bin als Touristen, die sich am Strand erholen. Leider erleichtert das auch meine Reisekasse.

Weitere Informationen zu Impfungen: Centrum für Reisemedizin

Written by Fabian Schweyher

27. Februar 2010 at 10:18

Veröffentlicht in Reisevorbereitungen

Tagged with ,

Einen Schritt weiter: Visum beantragt

with one comment

„Could you speak English please!“, antwortet die Stimme am anderen Ende der Telefonleitung. Wie erwartet kann oder will der Mitarbeiter der vietnamesischen Botschaft kein Deutsch sprechen.

Unangenehm ist das kurze Gespräch deswegen nicht, im Gegenteil. Mit jedem Satz fühle ich mehr Freude in mir aufsteigen: Vietnam wartet auf mich, die Welt wartet auf mich.

Damit das Abenteuer näher rücken kann, muss ich zuerst 100 Euro für ein „three month multiple entry visa“ hinlegen. Sprich: Innerhalb von drei Monaten kann ich so oft nach Vietnam ein- und ausreisen wie ich will.

Und so funktioniert es:

  • Formular von der Website der Botschaft speichern, ausfüllen und mit einem Foto versehen.
  • Verrechnungsscheck an „Botschaft der SR Vietnam“ mit Vermerk „nur zur Verrechnung“ beilegen. Kein Blanko-Scheck, Gebühr vorher telefonisch erfragen.
  • Frankierter und adressierter Rückumschlag beilegen, idealerweise als Einschreiben
  • Reisepass beilegen (auf Gültigkeit achten)
  • Alles zusammen an die Botschaft schicken

Wenn alles problemlos läuft, liegen Visum und Reisepass nach fünf Tagen im Briefkasten.

Written by Fabian Schweyher

20. Februar 2010 at 14:37

Veröffentlicht in Reisevorbereitungen

Tagged with , ,